Themenwanderwege

Wandern ist langweilig? Stimmt doch gar nicht!

Wo wohnen Bienen? Was ist eine Wildbachklamm? Welche Pflanzen wachsen am Geyersberg? Woher kommt der Name „Bründl“-Kapelle? Neben unterhaltsamen Themenwanderwegen für Naturliebhaber und Familien widmen sich andere der inneren Einkehr und dem Glauben.

Eines haben alle unsere Freyunger Themenwanderwege gemeinsam – es gibt für Klein und Groß viel zu entdecken!

Mensch und Natur in der Buchberger Leite - 8 km

Länge: 8 km

Ausgangspunkt: Parkplatz beim Freibad in der Zuppinger Straße. Folgen Sie von dort der Markierung 3 entlang des Stausees bis zum Carbidwerk und von dort der Markierung 3a bis nach Ringelai. Den Weg zurück können Sie mit dem Taxi oder dem Wanderbus fahren (Wanderbus von Ringelai/Brücke nach Freyung/Busbahnhof - Abfahrt Mo, Mi, Fr 9.51 Uhr / Mo-Fr 12.14 und 17.48 Uhr, zusätzlich an Schultagen 14.02 und 16.20 Uhr / Sa 9.51 und 12.14 Uhr

Parkmöglichkeit: Parkplatz beim Freibad direkt beim Einstieg

Beschreibung

Der acht Kilometer lange Themenwanderweg „Mensch und Natur in der Buchberger Leite“ lädt zu einer spannenden Wanderung ein. Zwischen Freyung und Ringelai können Sie sich über Wissenswertes und Interessantes in der Wildbachklamm informieren und den besonderen Reiz der Schlucht erleben. An markanten Punkten in der Buchberger Leite gibt es Infotafeln und nummerierte Pflöcke, die auf Eigenheiten in der Landschaft hinweisen wie das Bach- und Flusssystem, die Kraft des Wassers, das Triftwesen, die Erdgeschichte (Pfahlfelsen) und das Rittergeschlecht der Puchberger, die einst hoch über der Wolfsteiner Ohe hausten.

Eine Infobroschüre „Mensch und Natur in der Buchberger Leite” (Unkostenbeitrag 0,50 €, mit Kurkarte kostenlos) mit ausführlichen Informationen zu den Pflöcken und Tafeln erhalten Sie in der Touristinformation Freyung.

Der Weg ist für Kinderwagen nicht geeignet.

Weg der Besinnung - 4 km

Länge: 4 km

Ausgangspunkt: Die Wallfahrtskirche St. Anna in der Ortsmitte von Kreuzberg, einem Ortsteil von Freyung.

Anfahrt: Mit dem Auto nehmen Sie im Kreisverkehr an der B12, direkt bei Freyung, die Ausfahrt Richtung Grafenau. Biegen Sie nach 500 Metern rechts Richtung Mauth ab. Nach 1,5 km biegen Sie nach links Richtung Kreuzberg ab. Die Anfahrt dauert ca. 5 Minuten (3 km). Mit dem Bus kann man vom Busbahnhof in Freyung mit der Buslinie Mauth-Finsterau (Fürst Reisen/RBO) und dem Citybus bis zur Haltestelle Kreuzberg an der Staatsstraße fahren. Von der sind es 300 Meter Fußweg zum Dorfplatz, wo der „Weg der Besinnung“ beginnt. (Abfahrtszeiten: Freyung, Busbahnhof nach Kreuzberg Montag - Samstag 7.45 Uhr und 12.00 Uhr und Montag - Freitag 9.24 Uhr und 10.24 Uhr; Rückfahrtszeiten: Kreuzberg Staatsstraße nach Freyung Montag - Freitag 13.51 Uhr, 16.01 Uhr und 17.36 Uhr , Samstag 12.51 Uhr; An Sonn- und Feiertagen kein Busverkehr)

Parkmöglichkeit: Es gibt mehrere Parkmöglichkeiten im Ortskern von Kreuzberg

Beschreibung

Im Zuge der Wiederbelebung der bekannten Kreuzberger St. Anna-Wallfahrt und in Anlehnung an den europäischen Pilgerweg VIA NOVA Bayerischer Wald - Böhmerwald, der von der Donau über Freyung-Kreuzberg bis zum Heiligen Berg nach Pribram/CZ führt, entstand als ideale Ergänzung und Bereicherung rund um Kreuzberg der Themenweg "Kreuzberger Kapellenweg - Weg der Besinnung".
Ob zu einem Kurzbesuch oder einer längeren "inneren Einkehr" lädt er Wallfahrer, Pilger und Besucher ein, dem "weiten Blick" zu Bayerwald- und Böhmerwaldbergen, bei klarer Sicht bis zu den Alpengipfeln, zu folgen, aber auch einer neuen Wirklichkeit mit Blick auf das Wesentliche und die Weite des Innenlebens und der Sehnsucht nachzuspüren.
Zehn Informationstafeln und vier Kapellen, die Älteste erbaut 1509, versinnbildlichen und interpretieren immer wieder den Leitsatz des Weges "Den Blick weiten" entlang des Rundweges.

Der Weg ist für Kinderwagen geeignet.

Bienenerlebnisweg - 2,5 km

Länge: 2,5 km

Ausgangspunkt: Parkplatz Neuer Friedhof, Ecke Schönbrunner Straße / Oberndorfer Straße

Parkmöglichkeit: Parkplatz Neuer Friedhof direkt beim Einstieg

Beschreibung

Schon lange genießen Bienen in allen Kulturkreisen Sympathie und hohes Ansehen. Sprichwörtlich ist ihr Fleiß, köstlich schmeckt ihr Honig, aromatisch riecht das Bienenwachs. Die Imkerei gibt es schon, seit die Menschen sesshaft sind. Jahrtausendelang standen Honig und Wachsgewinnung als Nutzen im Vordergrund. Heute versucht die moderne Imkerei die Bienenpflege und die Honiggewinnung in Einklang mit dem Lebensrhythmus des Bienenvolkes zu bringen. Wer einen Blick ins Reich der Bienen wagt, kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus. Faszinierend, fesselnd und geheimnisvoll ist diese Bienenwelt. Mit diesem 2,5 Kilometer langen Rundweg "Geheimnisvolle Bienenwelt" wollen wir Ihnen die Welt der heimischen Bienen näherbringen und die heutige Bedeutung der Imkerei darstellen.

Von Anfang Mai bis Anfang November wird wöchentlich eine geführte Wanderung mit einem erfahrenen Imker angeboten, der Ihnen allerlei Wissenswertes und Spannendes rund um die kleinen Brummer erzählt. Treffpunkt ist jeweils am Mittwoch um 16.00 Uhr beim Parkplatz. Eine Voranmeldung in der Touristinfo ist erforderlich bis jeweils Dienstag, 11.00 Uhr (Telefon +49 (0)8551 588150). Unkostenbeitrag: 1,50 Euro/ Erwachsene, Kinder sind kostenlos ebenso Erwachsene mit Kurkarte.

Der Weg ist für Kinderwagen geeignet.

Naturerlebnispfad - 500 m

Länge: ca. 500 Meter
Ausgangspunkt: Nach ca. 1 km auf dem Weg Nummer 3 vom Geyersberg Richtung Falkenbach.
Parkmöglichkeit: Fahren Sie auf den Freyunger Geyersberg. Auf der rechten Seite sehen Sie die Bergglashütte Weinfurtner. Unmittelbar danach ist ebenfalls auf der rechten Seite ein Parkplatz. Dort können Sie Ihr Auto abstellen. Von dort gehen Sie den Wanderweg Nummer 3 Richtung Falkenbach.

Beschreibung

Auf dem Naturerlebnispfad auf der Strecke von Geyersberg nach Falkenbach werden Sie viel Wissenswertes über die unterschiedlichen Lebensräume am Geyersberg und ihre charakteristische Tier- und Pflanzenwelt erfahren. Doch viele dieser Lebensräume sind gefährdet und die Artenvielfalt muss mit Hilfe von Landschaftspflegemaßnahmen erhalten und gefördert werden. Fünf Stationen laden Sie ein, die Natur zu erleben. Ein wieder instandgesetzter Brunnen mit Ruhebank lädt zum Verweilen ein. Der Naturerlebnispfad ist nämlich nicht nur informativ sondern bietet auch einen tollen Ausblick. Nehmen Sie sich Zeit, schauen und lauschen Sie.

Der Weg ist für Kinderwagen geeignet.

Familienurlaub Freyung
Wandern Bayerischer Wald
Wandern Freyung