Veranstaltungshighlights

Hier finden Sie die Höhepunkte des Kultur- und Festjahres in Freyung

Wählen Sie einen Monat aus:

Martin Frank "Es kommt, wie es kommt"
07.02.2020 (Fr.) 20:00 - 22:00 Uhr
Kurhaus Freyung

Nach seinem mehrfach ausgezeichneten Debütprogramm „Alles ein bisschen anders“ präsentiert Martin Frank, der 25-jährige Shootingstar (BR) der bayerischen Kabarettszene 2020 sein neues Soloprogramm „Es kommt wie’s kommt“. Und zwar so frech wie direkt, so bodenständig wie musikalisch und extrem lustig. Oder kurz: martineske Comedy gespickt mit tollen Opernarien.

Der Bayerische Rundfunk bezeichnet den in Niederbayern aufgewachsenen Martin Frank als „unbandige Rampensau“, die Süddeutsche Zeitung als „großes Nachwuchstalent“. Kein Wunder, dass Monika Gruber ihn seit 2015 regelmäßig als „Zivi“ zur Verstärkung mit auf die Bühne holt.

Aber er kann’s auch ganz allein: Bühne, Mikrofon, eine ausgebildete Stimme, eine große Leidenschaft für klassische Musik, mehr braucht der in Niederbayern geborene Komiker nicht um seine Zuschauer köstlich zu unterhalten. Also ein bisschen Publikum wäre schon auch noch schön. „Es kommt dann eh wie’s kommt und was nicht kommt, braucht’s auch nicht!“, meint Martin und los geht’s, mitten aus dem Leben gegriffen, ein bisschen autobiografisch mit kritischem Blick auf die derzeitige Gesellschaft. Da hat sich der junge Martin schon so manches Mal überlegt, ob er sich ohne Bachelor überhaupt noch auf die Straße trauen darf? Und wie geht so eine Karriere dann weiter, wenn man schleimtechnisch nicht mit Schnecken mithalten kann?

„Wurscht sei dir nichts; egal doch vieles.“ Dieser Satz aus einem Glückskeks hat ihm schon oft den Tag gerettet und diesen will er auch seinen Gästen mit auf den Weg geben. Auch andere philosophische Fragen wie: „Ist anonymes Wohnen Fluch oder Segen?“ werden an diesem Abend beleuchtet. Zum Glück haben einige Musikhochschulen seine Bewerbung abgelehnt. So bleibt er den großen Opernhäusern fern und beansprucht die Ohren seiner Zuhörer in den Kleinkunstbühnen.

Kartenvorverkauf: PNP-Geschäftsstellen oder Bücher Lang, Tel. 6060

Toni Lauerer mit dem Programm "Lauter Deppen"
09.02.2020 (So.) 18:00 - 20:00 Uhr
Freyung Kurhaus

Wer hat es insgeheim nicht schon oft gedacht: Lauter Deppen! Beim Depp (vom des es übrigens keine weibliche Form gibt - niemand hat bisher eine Deppin gesehen!) handelt es sich um eine Spezies, die immer und überall gedeiht - im Supermarkt, im Straßenverkehr, in Ämtern, in Wartezimmern, in den sozialen Medien sowieso, überall und jederzeit sind sie anzutreffen. Oft nicht gleich als solche erkennbar, outen sie sich durch Verhalten und Aussagen als Depp, gelegentlich gar als Volldepp! Toni Lauerer ist in der ihm eigenen Art auf Deppensuche gegangen und wurde fündig. Manchmal ironisch, manchmal boshaft, manchmal mitleidig berichtet er von seinen Erfahrungen mit Deppen aller Art.

Und humorvoll sind seine Geschichten sowieso, das lieben seine Fans an ihm und das gilt auch für sein neues Programm.

Karten gibt es im Vorverkauf bei Bücher Lang, Tel. 08551/6060 und in allen PNP-Geschäftsstellen

Großer Faschingszug durch Freyung
25.02.2020 (Di) 13:00 - 16:00 Uhr
Freyung Stadtplatz

Am Faschingsdienstag werden wie jedes Jahr einfallsreich geschmückte Wägen über den Freyunger Stadtplatz ziehen. Vor allem die Kinder warten auf die zahlreichen Bonbons, die von den Wägen geworfen werden.

Nach Ende des Zuges wird in den Freyunger Lokalen weiter gefeiert.

Luise Kinseher "Mamma Mia Bavaria"
06.03.2020 (Fr.) 20:00 - 22:00 Uhr
Kurhaus Freyung

Wer mit Bayern klar kommt, kann auch Europa!

Das neue Kabarettprogramm von Luise Kinseher beschäftigt sich mit einer Frage von globalem Ausmaß: Welche Bedeutung hat Bayern vom Weltraum aus betrachtet? Und welche Bedeutung hat das für die Welt? Bayern passt gerade mal auf einen moosgrünen Bierdeckel, der bei Google Earth schon mit drei Klicks im tiefen Einheitsblau des Planeten verschwindet. Die Bayern selbst sind dabei nichts weiter als ein exorbitant kleiner Teil des parasitären Menschbefalls unter dem die Erde bereits seit ca.15 Millionen Jahren leidet und man müsste schon durch ein Mikroskop von immensen Ausmaß blicken, um irgendetwas anderes dabei zu entdecken.

Luise Kinseher, bekannt als Mama Bavaria vom Nockherberg, kann das natürlich nicht auf sich sitzen lassen und hat sich für ihr aktuelles Kabarettsolo in ein weit entferntes extraterrestrisches Observatorium inmitten ihres großen Herzens zurückgezogen und das mal an und für sich global betrachtet: Wie wirkt sich das bayerische Mantra „Mia san Mia“ eigentlich auf eine Schafherde in Neuseeland aus? Stimmt es wirklich, dass bei jeder bayerischen Fahnenweihe im indischen Ozean ein Matrose stirbt? Und ist es wahr, dass in China eher ein Sack Reis umfällt, als dass ein Franke einen Maßkrug ext? Kommt der Islam aus der Yucca Palme oder fürchten wir uns vor Hirngespinsten? Hat sich deshalb der Bayer seine „Heimat“ nur ausgedacht? Wie denkt die letzte Nonne Bayerns darüber und was hat die Schützenliesel damit zu tun?

Mamma Mia Bavaria! Heimat ist da, wo es besonders weh tut!

Eintrittskarten in den PNP-Geschäftsstellen oder bei Bücher Lang, Tel. 6060!

 

Bruno Jonas "Meine Rede"
19.03.2020 (Do.) 19:30 - 22:00 Uhr
Kurhaus Freyung

Ein herrschaftsfreier Monolog für Fleischesser und Dieselfahrer

-Vegetarier und Fußgänger willkommen-

„Immer, wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit sich zu besinnen.“ (Mark Twain). Doch Besinnung ist nicht angesagt. Für Innehalten und Nachdenken fehlt uns die Zeit, denn in spätestens 10 Jahren, so die Vorhersagen der Experten haben wir den „point of no return erreicht und dann wird die Erde unbewohnbar. Panik ist die angemessene Reaktion. Besser fühlt man sich deshalb bei der besinnungslosen Mehrheit aufgehoben Die Mehrheitsmeinung bestimmt in Demokratien den Fortgang der politischen Entwicklungen. Bei sinkender Wahlbeteiligung allerdings kann eine Minderheit die Mehrheit überstimmen. Das ist normal und passiert immer wieder. Bruno Jonas wählt in seinem neuen Programm die Form der Rede. Er lässt sich dabei gedanklich von Ambrose Bierce leiten, der gesagt hat: Redekunst ist die Verschwörung von Sprache und Handeln, um den Verstand zu hintergehen. Das Angebot, um sich das Hirn vernebeln zu lassen, ist vielfältig. Wer achtet schon auf sprachmanipulative Strategien, wenn sie unterhaltsam sind? Kant hat fälschlicherweise geglaubt, der Mensch müsse sich aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit befreien. Heute befinden wir uns in einer Phase, in der sich der Mensch freiwillig in die Unmündigkeit aufmacht, weil es für ihn bequemer ist und mehr Spaß bringt. Bruno Jonas wurde von der „Gesellschaft zur Rettung der Welt“ engagiert, die diesmal im „Hegelsaal“ der MS Deutschland auf hoher See einen Gala - Abend veranstaltet. Vor dem „Nudelgangerl“ treten Illusionisten auf. Jonas ist nach dem Hauptgang dran. Thematisch ist alles erlaubt. Nach dem Dessert gibt es noch Sintflut für alle. Der Abend endet mit einem gemeinsamen Absaufen.

Eintrittskarten in den PNP Geschäftsstellen und Bücher Lang, Freyung, Tel. 08551 6060!

Tom und Basti mit dem Programm "Ausg'schmatzt"
20.03.2020 (Fr.) 20:00 - 22:00 Uhr
Kurhaus Freyung

15 Jahre sind die beiden mittlerweile als Wirtshausmusiker auf Tour. Aus den Buam aus der Mauth sind gstandene Mannsbilder geworden, in denen die alten Kindsköpfe stecken. Sie ziehen mit Gitarre, Steirischer und ihren typischen alten Gewändern wie Vagabunden von Ort zu Ort. Grad so, als wäre die Uhr zurückgedreht worden: Tom & Basti verkörpern die neue Art der Rückbesinnung.

Ihre Liebe zu Heimat und Sprache ist in jedem Stück spürbar. Sie beweisen, dass Dialekt nichts Hinterkünftiges, sondern Ausdruck eines wiederentdeckten (nieder-)bayerischen Selbstbewusstseins ist. Tom & Basti stehen in erster Linie freilich für Spaß und Gaudi, verstehen es jedoch auch einmal leisere Töne anzuschlagen.

Heute präsentieren die Vollblutmusiker aus Woid das Programm ihrer 4. CD.

Eintrittskarten bei den PNP-Geschäftsstellen oder Bücher Lang, Freyung, Tel. 08551 6060!

Traditionelles Starkbierfest
02.04. - 04.04.2020 19:30 - 22:00 Uhr
Freyung Kurhaus

Alle Jahre wieder und die Resonanz ist ungebrochen, Sei es der süffige Josefi-Bock des Lang Bräu oder sei es der Fastenprediger und die Wolfsteinbeißer mit ihrem kabarettistischen Singspiel, welche die örtliche Prominenz aus Politik und Gesellschaft derbleckt, oder die zünftig aufspielende Blas- und Tanz`l-Musik.
Alles hat hier seinen festen Platz. So hat sich dieses Fest seit 2002 zu einem echten Renner entwickelt, zu dem auch Freunde und Bekannte aus Nah und Fern gerne kommen.
Für ihr leibliches Wohl ist bestens gesorgt. Freuen Sie sich mit uns über Starkes Bier und starke Sprüche.

Kartenvorverkauf unter Telefon 08551 6430!

Freyunger Bürgerfest
25.07.2020 (Sa.) 09:00 - 23:59 Uhr
Stadtplatz Freyung

Das Freyunger Bürgerfest bedeutet für die Besucher einen Tag lang, Musik, Spiel, Spaß, Unterhaltung und kulinarische Genüsse. Ein abwechslungsreiches Programm an Tanzvorführungen, Zauberei und Musik sorgen dafür, dass keine Langeweile aufkommt.

Auch diesmal wieder: Spiel ohne Grenzen für Jedermann

Nähere Infos: Bürgerfest

Freyunger Schlossfest rund um Schloss Wolfstein
04.09. - 06.09.2020
Schloß Wolfstein, Wolfkerstraße 94078 Freyung

Bereits zum 22. Mal wird das Rad der Zeit um ca. 350 Jahre zurückgedreht und das Schlossfest rund um Schloss Wolfstein gefeiert.

Das Historische Schlossfest in der Kreisstadt Freyung wurde im Laufe der Zeit immer weiter ausgebaut und zählt mittlerweile zu den bekanntesten und beliebtesten historischen Feste in der gesamten Region. Mehrere tausend Besucher jedes Jahr verdeutlichen dies

Eine Vielzahl von Handwerkern und Fieranten, Spezereyen, Gauklern und Musikanten, eine „Schwedenlager“ und eine „Marktwächtertruppe“ veranstalten dabei ein farbenfrohes Treiben. Besonders beliebt sind die Aufführungen der vereinseigenen Schaukampfgruppe Mortiferr, die Flugvorführungen der Greifvögel und das beeindruckende Feuerspektakel zu später Stunde. Am Zugang zum Schloss Wolfstein schlagen zahlreiche historische Gruppen aus Nah und Fern ihr Lager auf und sorgen für das richtige Ambiente.

Zu den besonderen Attraktionen zählen u. a. das Holzriesenrad für Kinder, der Artist „Wandernder Hannes“ zeigt eine unglaubliche Akrobatikshow und die Greifvogelschau zieht schon seit Jahren die Massen an.

Ein fester Bestandteil von Beginn an ist das Historische Freilichtspiel im Schlossinnenhof. Engagierte Laiendarsteller führen jedes Jahr ein neues Stück auf und verweisen dabei auf markante Ereignisse der Ortsgeschichte und das Schloss Wolfstein bietet dazu die ideale, reizvolle Kulisse.

Auch Hunger und Durst braucht niemand zu leiden. Jede Menge Kulinarisches und ein nur zu diesem Zweck extra gebrautes trübes Bier verwöhnen den Gaumen. In der Weinschänke können Sie verschiedenste Weinsorten genießen.

 

Traditionelle Waldweihnacht mit Christkindlanschießen
26.12.2020 (Sa.) 16:30 Uhr
Geyersberg, Richtung Falkenbach
Am 2. Weihnachtsfeiertag findet die traditionelle, sehr stimmungsvolle Waldweihnacht am Geyersberg Richtung Falkenbach statt. Margit Poxleitner trägt teils heitere, teils besinnliche Weihnachtsgeschichten und -gedichte vor. Für Musik sorgen die Kreuzberger Bläser und der Männerchor der Wolfstoana Buam. Die Böllerschützen der FSG Freyung führen das Christkindlanschießen durch. Für Verpflegung ist mit Glühwein gesorgt! Veranstalter: Touristinformation Freyung, Telefon + 49 (0)8551 588150.