Bayerische Landesausstellung 2026 und im Anschluss dauerhafte Nutzung als "Science-Center" im Färberhaus Nähe Stadtplatz

Erste Bayerische Landesausstellung zum Thema "Musik" 2026 in Freyung
Im Färberhaus, im Ortskern der Kreisstadt Freyung (Schulgasse 17) findet 2026 die Bayerischen Landesausstellung statt. Von Renaissance-Komponist Orlando di Lasso über Schlagerstar Roy Black bis zu LaBrassBanda und Laienmusik: Die Bayerische Landesausstellung beleuchtet 2026 in Freyung die bayerische Musikgeschichte von den Anfängen bis zur Gegenwart – der Arbeitstitel: „So klingt Bayern“.
Endlich und erstmals wird mit einer kulturhistorischen Ausstellung nachgewiesen, dass bayerische Musik viel mehr ist als die üblichen Klischees. Von Jodeln und traditioneller Blasmusik über Orchester von Weltrang, Weltstars der internationalen Klassikszene, erfolgreiche Pop- und Rockbands bis zur starken Tradition der Laienmusik: Musik in Bayern kann – wie sollte es anders sein – alles! Das wird die Stadt Freyung mit der Landesausstellung 2026 eindrucksvoll unter Beweis stellen.

Nachnutzung als Science Center
Nach der Landesausstellung soll im Färberhaus dauerhaft ein „Science Center“ entstehen. „Science Center“ vermitteln komplizierte Themen anschaulich und erlebbar. Sie wecken Begeisterung für die Wissenschaft und ihre Erkenntnisse, sind gleichzeitig selbst ein „kleines Labor“ und zeigen so nicht nur durch die Exponate, sondern vor allem auch durch das Mitmachen wie Wissenschaft funktioniert.

Das „Science Center“ in Freyung soll sich im Kern mit den Bereichen „Klang –Schall–Hören –Musik“ auseinandersetzen und für unterschiedliche Altersstufen niederschwellige Wissen(schaft)svermittlung etablieren.

Ziel ist es mit den Science Center das Thema „Musik“ nachhaltig in der Kreisstadt Freyung zu besetzen. Dazu beitragen wird auch die im gleichen Gebäude zuvor stattfindende Bayerische Landesausstellung 2026 „So klingt Bayern“. Sowie die enge Verbindung mit der „Volksmusikakademie in Bayern“, der „FreYbühne“, den Konzerten im Kurhaus, sowie diversen Musik-Festivals und lokalen Musikinitiativen.