Juli 2020 - Stadt Freyung

Freibad ab Freitag, 24.07.20 wieder geöffnet

Das Freibad Freyung ist nach der krankheitsbedingten Unterbrechung ab Freitag, den 24.07.20 wieder täglich von 13.00 - 19.00 Uhr geöffnet.
Weiterlesen

Freibad geschlossen!

 
Das Freyunger Freibad bleibt mindestens für die nächsten 3 Tage geschlossen. Leider ist unser Stammpersonal sowie das Ersatzpersonal unerwartet erkrankt. Sobald das Freibad wieder geöffnet wird, geben wir dies bekannt.
Vielen Dank für Ihr Verständnis
Weiterlesen

Wasserrohrbruch in Ahornöd

 
Im Bereich Ahornöd, Goldener Steig, Speltenbach, Steinberg ist aktuell ein Wasserrohrbruch. Das Wasserwerk arbeitet daran, den Schaden so schnell wie möglich zu beseitigen.
Weiterlesen

PV-Freiflächenanlagen für Freyung

Die Stadt arbeitet seit Jahren kontinuierlich daran einen positiven Beitrag zur Energiewende zu leisten und die Energiezukunft vor Ort aktiv zu gestalten. Auf die Nahwärme Freyung, die zahlreichen energetischen Sanierungen inkl. Austausch der Heizungen, die Installation von PV-Anlagen auf den städtischen Dächern, die Umrüstung auf LED usw. sei hier verwiesen.

In den letzten Monaten fragen mehr und mehr Investoren an, die auf willkürlich ausgewählten Standorten im Stadtgebiet PV-Freiflächenanlagen errichten wollen. Eine Abstimmung der Standorte mit der Stadtverwaltung erfolgte im Vorfeld nicht.

Eine für die Region und die Bürger verträgliche Umsetzung zusätzlicher PV-Freiflächen-anlagen kann nach Einschätzung der Stadtverwaltung nur gelingen, indem ausgewählte, ins Landschaftsbild passende Standorte / Flächen ohne Großinvestoren geplant und bebaut werden. Die Stadt sollte das Vorgehen zentral steuern, verträgliche Standorte heraussuchen und die Organisation und Umsetzung der Projekte (mit Hilfe der städtischen Service GmbH und weiterer Partner) selber in die Hand nehmen. Eine Bürgerbeteiligung ist ausdrücklich vorzusehen damit möglichst wenig Geld aus der Region abfließt.

Hohe Priorität sollte bei der Umsetzung eine optische Verträglichkeit mit dem Landschafts-bild haben, damit keine die Tourismusregion abwertenden Anlagen errichtet werden.

Für die Energiewende aus Bürgerhand sollen mit regionalen Partnern Anlagen gebaut werden und den Einwohnern der Region die Möglichkeit geben werden, sich aktiv an dem geplanten Vorhaben zu beteiligen. Dies könnte über eine Geldanlage oder über die Verpach-tung ihrer Fläche zur Errichtung der Anlagen erfolgen.

Es ist vorgesehen, dass sich Bürger der Stadt Freyung mit einem festverzinslichen Darlehen an der Investition beteiligen können und dann jährliche Renditezahlungen erhalten.

 

Mit der dargestellten Checkliste könne Sie ganz einfach Ihre Fläche prüfen, indem Sie Schritt für Schritt die einzelnen Bedingungen mit Ihrem Standort abgleichen. Können alle Bedingungen mit dem grünen Haken beantwortet werden, so wenden Sie sich mit den Informationen zum Standort an die Stadtverwaltung. Bei Rückfragen steht Ihnen Ludwig König unter Tel.: 08551 588-166 gerne zur Verfügung.

 

Standortinformationen

Ihre Anfrage wird selbstverständlich vertraulich behandelt.

Folgende Informationen zum Standort werden dennoch zur Überprüfung der Durchführbarkeit einer PV-Freiflächenanlage benötigt:

Um welchen Standort geht es:   __________________________

Adresse/Koordinaten:                 __________________________

                                                    __________________________

Größe:                                         __________________________

Eigentumsverhältnisse:               __________________________

Flurnummer:                                __________________________

Gemarkung:                                 __________________________

 

Hier die Checkliste:

 

Weiterlesen
 
 
1
Zum Seitenanfang