November 2023 - Stadt Freyung

Waldkindergarten und Wiesenkrippe Wolfsteiner Woidschratzl: Jetzt anmelden für Start im September 2024

Aktuell bis Ende Dezember läuft noch der Anmeldezeitraum für das nächste Kindergartenjahr 2024/25. Eltern, die ihr Kind gern in die Wiesenkrippe (für Kinder von 0-3) oder in den Waldkindergarten (für Kinder von 3- bis zum Schuleintritt) bringen möchten, können sich gern anmelden. Anmeldebögen finden sich auf der Homepage unter www.waldkindergarten-freyung.de zum Herunterladen. Bei freien Plätzen können auch während dem laufenden Kindergartenjahr neue Kinder aufgenommen werden. Wenn Sie Fragen haben können Sie gerne das Team des Waldkindergartens (0152/34295091, waldkindergarten@freyung.de) oder der Wiesenkrippe 0151/17630228, wiesenkrippe@freyung.de) kontaktieren. Die Woidschratzl freuen sich über regen Zulauf.
Weiterlesen

Kommunale Wärmeplanung

Die Stadt Freyung beantragt eine Förderung für eine kommunale Wärmeplanung. Deren Ziel ist es, den vor Ort besten und kosteneffizientesten Weg zu einer klimafreundlichen und effizienten Wärmeversorgung in der Region zu ermitteln und bis 2045 flächendeckend klimaneutral zu heizen.


Dabei soll das gesamte Gebiet der Stadt Freyung analysiert und verschiedenste Energiequellen beachtet werden, um die Potentiale vor Ort bestmöglich zu berücksichtigen. Zuerst sollen Einsparpotentiale aufgezeigt werden und eine Reduzierung des Wärmebedarfs von Gebäuden erfolgen. Klar ist, auch künftig werden erhebliche Mengen an Energie für Raum- und Prozesswärme sowie Warmwasser benötigt werden.


Dazu müssen in Zukunft unterschiedlichste Quellen erneuerbarer Energie und Abwärme genutzt werden, um das langfristige Ziel der Klimaneutralität zu erreichen.
Auch wenn die Stadt Freyung mit ca. 7.200 Einwohnern nicht verpflichtet ist eine kommunale Wärmeplanung zu erstellen, so Bürgermeister Dr. Olaf Heinrich, ist der Weg hin zu einer durchdachten Wärmeversorgung mit Sicherheit der richtige Weg. Natürlich umso mehr, wenn das Vorhaben mit einer staatlichen Förderung unterstützt wird.
„Wir wollen, dass so wenig Energie wie möglich aus dem Ausland bezogen wird – denn das Geld fließt aus der Region ab. Jeder Euro, der für Brennstoffe aus dem Landkreis, für Einsparung und neue Heiztechnik ausgegeben wird erhält Arbeitskräfte und Wertschöpfung vor Ort.“, so Heinrich.


Vor diesem Hintergrund hat der Stadtrat die Verwaltung einstimmig beauftragt einen Antrag zur Förderung der Erstellung einer kommunalen Wärmeplanung beim Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz zu stellen.


Grafikquelle: https://um.baden-wuerttemberg.de/de/energie/energieeffizienz/in-kommunen/kommunale-waermeplanung

Weiterlesen

Tag der offenen Tür - Nahwärmeanlage Freyung

Über 100 Gebäude sind aktuell in Freyung an das Netz der Nahwärme in der Au angeschlossen. Mit regionalen Hackschnitzeln werden somit derzeit rund zwei Millionen Liter Heizöl jährlich durch regionales Hackgut ersetzt und durch geschlossene Kreisläufe Geld und dadurch Kaufkraft in der Region gehalten. Nach wie vor besteht ein großes Interesse an Neuanschlüssen. Dies macht eine Erweiterung der Wärmerzeugungsanlagen möglich, die sehr zeitnah umgesetzt werden wird.

Dabei gibt es meist viele Fragen von Interessenten an einem potentiellen Nahwärmeanschluss. Auch das Interesse, welche Wege das Waldhackgut bis zum warmen Heizkörper nehmen muss, ist groß.

Die Stadt Freyung lädt alle Interessierten zu zwei Führungen am 09.12. um 10 und 13 Uhr herzlich ein. Im Rahmen der Führungen werden Fragen rund um die Nahwärmeanlage in der Au beantwortet.

 

Wann? 09.12. 10:00 und 13:00 Uhr

Wo?      Treffpunkt Nahwärmeanlage Freyung, Zuppinger Str. 32

 

Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Weiterlesen

Erinnerung an Räum- und Streupflicht

Die Stadt Freyung verfügt über eine gültige Rechtsverordnung, die die Räum- und Streupflicht auf den öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen und damit insbesondere das Räumen und Streuen von Bürgersteigen den jeweiligen Grundstückseigentümern (Vorder- u. Hinterlieger), die unmittelbar oder mittelbar durch öffentliche Straßen und Wege erschlossen werden, überträgt. Danach sind die Bürger grundsätzlich verpflichtet, die an ihr Grundstück angrenzenden Gehwege und Bürgersteige zur Winterzeit in einem verkehrssicheren Zustand zu halten.


Mit dem Räumen und Streuen ist so rechtzeitig zu beginnen, dass ab 7 Uhr morgens die Wege begehbar sind. Wenn es die Witterungsverhältnisse erfordern, muss mehrmals täglich geräumt und gestreut werden. Diese Verpflichtung entfällt ausnahmsweise, wenn das Räumen oder Streuen wegen starken Schneefalls oder gefrierenden Regens keinen Sinn macht. An Sonn- und gesetzlichen Feiertagen reicht es, ab 8 Uhr die Gehbahnen von Schnee zu räumen und bei Schnee- und Eisglätte mit Sand oder anderen geeigneten Mitteln, jedoch nicht mit ätzenden Stoffen, zu bestreuen. Diese Sicherungsmaßnahmen sind bis 20 Uhr so oft zu wiederholen, wie es zur Verhütung von Gefahren erforderlich ist.
Falls kein Bürgersteig vorhanden ist, entbindet dies die Eigentümer nicht von den Verpflichtungen. Nach der Verordnung wird dann ein Meter, gemessen von der Straßengrundstücksgrenze aus, als Gehbahn berechnet.


Wer vorsätzlich oder fahrlässig die Gehbahnen nicht oder nicht rechtzeitig sichert, kann mit einer Geldbuße bis zu 500,00 € belegt werden. Besonders wird jedoch auf die Haftung hingewiesen, die sich im Einzelfall für jeden Grundstückseigentümer bei Nichtbeachtung der Verordnung ergibt.


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Bauamt der Stadt Freyung, 94078 Freyung, Rathausplatz 1, Zi.Nr. 8.02. (Herr Kerschbaum, Tel.: 08551/588-142 / E-Mail: kersch-baum@freyung.de )

Weiterlesen

Jetzt bewerben – Architekturpreis der ILE Wolfsteiner Waldheimat!

Das Konversionsmanagement der Stadt Freyung und Umgebung lobt heuer in Zusammenarbeit mit den Gemeinden der Wolfsteiner Waldheimat zum dritten Mal den Architekturpreis der Wolfsteiner Waldheimat aus. Mit dem Architekturpreis zeichnen wir regionale Baukultur und gleichzeitig gelungene moderne Architektur aus. Mit der Auszeichnung und der Publikation der Projekte möchten wir insbesondere Besitzer von Altbauten inspirieren, alte Bausubstanz zu erhalten und mit neuem Leben zu füllen.


Das Konversionsmanagement der Stadt Freyung und Umgebung und die Gemeinden der Wolfsteiner Waldheimat freuen sich auf Ihre Bewerbung.
Die Bewerbungsunterlagen stehen unter www.wolfsteiner-waldheimat.de/architekturpreis zur Verfügung. Die Unterlagen müssen entweder postalisch in einem verschlossenen Umschlag in einer der Kommunen der Wolfsteiner Waldheimat oder elektronisch per E-Mail an konversionsmanager@freyung.de bis spätestens zum 01. Dezember 2023 eingereicht werden.


Das Projekt wird durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie und durch das Regionalmanagement Bayern gefördert.


Ansprechpartner:
Markus Krauspe
Konversionsmanagement
Stadt Freyung Telefon: +49 (0)8551 588167
E-Mail: konversionsmanager@freyung.de

Weiterlesen

Standesamt und Friedhofsverwaltung am 28.11.2023 ganztägig geschlossen

Das Standesamt und die Friedhofsverwaltung sind am Dienstag, den 28.11.2023 aufgrund einer Fortbildungsveranstaltung ganztägig geschlossen. Ab Mittwoch, den 29.11.2023, stehen die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen wieder zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Weiterlesen

Ehrenzeichenverleihung für 25- und 40- jährige Dienstzeit bei der Feuerwehr

Im Rahmen eines Ehrenabends wurden zehn aktive Feuerwehrmänner für ihre 25- bzw. 40- jährige Dienstzeit geehrt und bekamen das Ehrenzeichen zweiter bzw. erster Klasse verliehen. 

 

Für 25 Dienstjahre wurden ausgezeichnet:

Herr Hermann Sammer, Feuerwehr Ahornöd

Herr Thomas Lenz, Feuerwehr Freyung

Herr Sven Holler, Feuerwehr Köppenreut-Falkenbach

Herr Florian Reihofer, Feuerwehr Köppenreut-Falkenbach

Herr Daniel Schreib, Feuerwehr Kreuzberg

 

Für 40 Dienstjahre wurden ausgezeichnet:

Herr Norbert Philipp, Feuerwehr Ahornöd

Herr Hans Jürgen Weber, Feuerwehr Köppenreut-Falkenbach

Herr Martin Draken, Feuerwehr Köppenreut-Falkenbach

Herr Günter Weber, Feuerwehr Köppenreut-Falkenbach

Herr Ludwig Strahberger, Feuerwehr Neureut-Aigenstadl

 

Im Landhotel Brodinger in Freyung wurden die Ehrungen von Landrat Sebastian Gruber, 3. Bürgermeister Christoph Endl, Kreisbrandinspektor Jürgen Binder und Kreisbrandmeister Michael Feuchter überreicht. 

 Die langjährige, ehrenamtliche Tätigkeit und das große Engagement für das Feuerwehrwesen sollen durch die Verleihung des staatlichen Ehrenzeichens entsprechend gewürdigt werden.

Weiterlesen

12 Jahre Freyunger Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz

12 Jahre Freyunger Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz 

Öffnungszeiten: Von Freitag, 01.12. bis Freitag, 22.12.2023

Freitag und Samstag 16 - 20 Uhr, Sonntag 15 - 20 Uhr

 

Der Weihnachtsmarkt mit den geschmückten und beleuchteten Holzhütten wird auch dieses Jahr rund um einen großen Christbaum auf dem Kirchplatz aufgebaut. Die Bühne steht bereits seit dem Gartenschau-Sommer und wird wieder weihnachtlich umgestaltet. Die Innenstadt wird durch die Hausdachbeleuchtungen in eine idyllische Atmosphäre getaucht, Feuerstellen zum Aufwärmen und hölzerne Unterstände zum gemütlichen Zusammenkommen stehen bereit.

Dieses Jahr gibt es wegen der gestiegenen Nachfrage von Vereinen und Einrichtungen einen Verkaufsstand zusätzlich. Somit werden 7 Hütten und der „Weihnachtsgrillwagen“ von Margit Petzi aufgebaut. Beim Grillwagen kann man sich die ganze Woche mit verschiedenen Heißgetränken und Essensspezialitäten verpflegen. Dieser Stand hat jeden Tag sowohl mittags als auch abends geöffnet.

Die Wirtehütte betreibt Uwe Wilhelm, der dieses Jahr nicht nur mit den Bratwürstlsemmeln, sondern auch mit Kartoffelspeisen aufwartet. Die Wirtehütte lädt zusätzlich donnerstags zum „Feierabendglühwein“ ab 17 Uhr ein. Mit süßen Speisen neu dabei ist außerdem das „Palim Palim“. 

Die weiteren Hüttenbetreiber sind vor allem und vorzugsweise Freyunger Vereine und Einrichtungen: Kolpingfamilie, Frauenbund, Imker, JWU, TV Freyung, Kindergarten St. Anna, Grund- und Mittelschule, sowie der Jugendtreff „YOU“.

Der Markt beginnt mit der traditionellen Eröffnung am Freitag, 01.12. ab 16 Uhr. 

Erhältlich sein werden wieder Stempelkarten für Getränke, die auf dem Markt gekauft werden. Für 5 Stempel bekommt man an der Hütte der Kolpingfamilie ein Adventskalender-Los gratis.

Der große Freyunger Adventskalender wird alljährlich an der Kirchenmauer aufgebaut, die Lose  sind wie üblich in den Geschäften und auf dem Weihnachtsmarkt erhältlich. 

Die Wochenverlosung findet am Samstag um 16.30 Uhr auf der Bühne statt.

 

Für Kinder wird das kleine Kinderkarussell aufgebaut und die Stadtjugendpflege bietet Steckerlbrot und Kreativworkshops gratis zum Mitmachen an.

 

Hier einige Programmpunkte rund um den Markt, die bereits feststehen:

01.12. - 03.12.: Fröhlicher Weihnachtsmarkt 

Freitag: 

ab 16 Uhr - traditioneller Eröffnung durch den Bürgermeister mit dem Freyunger Christkind 

20 Uhr – „Nacht der Lichter“ in der Stadtpfarrkirche, organisiert vom Kirchlichen Jugendbüro

Samstag: 

16:30 Uhr Verlosung Adventkalender und Glühweinparty 

Sonntag: 

ab 15 Uhr – Weihnachtsspiel mit dem Kiga St. Anna Freyung und warten auf den Nikolaus mit dem Freyunger Christkind

16 Uhr – Nikolausaussendung der Kolpingfamilie mit gratis Nikolaussackerl

18 Uhr – Adventskonzert in der Stadtpfarrkirche

 

08.12.- 10.12.: Himmlischer Weihnachtsmarkt

Freitag: 

ab 16:30 Uhr: Chor und Bläsergruppe der Grundschule Freyung

 

Samstag:

ab 16 Uhr - Akkordeon-Club Freyung, Verlosung Adventkalender 16:30 Uhr 

Sonntag:

Sockenverkauf für „Ärzte ohne Grenzen“

Ab 15 Uhr Kinderprogramm der Stadtjugendpflege mit Bastelwerkstatt und Steckerlbrot

16 Uhr - Adventskonzert Gospelchor InSpiration in der Stadtpfarrkirche

 

15.12. - 17.12.: Stimmungsvoller Weihnachtsmarkt

Samstag:

16 Uhr: Chor „Querbeet“, Verlosung Adventkalender 16:30 Uhr

Sonntag: 

Ab 15 Uhr Weihnachtliche Kreativwerkstatt für Jedermann auf der Bühne

 

22.12.: Besinnlicher Weihnachtsmarkt

Ab 16 Uhr Abschlussveranstaltung auf der Bühne 

Ab 17 Uhr Lagerfeuer mit Steckerlbrot der Stadtjugendpflege

 

23.12.: 

18 Uhr - Hirtenfeuer mit Andacht des KJB 

 

Die Planungen für die musikalischen Highlights und weitere Aktionen laufen bis zur Eröffnung des Marktes noch auf Hochtouren. 

Das komplette Programm kann auf der Homepage der Stadt Freyung unter https://www.freyung.de/de/kultur-und-kulinarik/feste/weihnachtsmarkt-mit-riesen-adventskalender.html oder auf der Facebook-Veranstaltung unter https://fb.me/e/1B6lI5cVr abgerufen werden. Die Programmflyer liegen in den Geschäften aus.

 

Wer Informationen zum Weihnachtsmarkt benötigt meldet sich bei den zuständigen Organisatoren: 

Herrn Otto Christoph 

Tel.: 0175/8283444, ottochristoph@web.de oder bei 

Frau Melanie Haselberger

Tel.: 08551/9139816 (8 - 16 Uhr), haselberger@freyung.de

 

 

Weiterlesen