April 2019 - Stadt Freyung

Neue Haltestellen und geänderte Betriebszeiten bei der FreYfahrt

Seit Mittwoch, 24. April 2019 gibt es beim flexiblen Bussystem freYfahrt neue Haltestellen und neue Betriebszeiten:

Zusätzliche Haltepunkte gibt es in Ringelai Brücke, um die Wanderer durch die Buchberger Leite zu transportieren, in Bierhütte (Bushaltestelle Ortsmitte), in Hinterschmiding (Bushaltestelle Dorfplatz), Vorderschmiding (Parkplatz Gasthof Breit), Sonndorf (Bushaltestelle Ortsmitte) und Kaining (Bushaltestelle Schmidinger Straße).

Es gelten folgende Betriebszeiten:

Montag, Mittwoch und Donnerstag von 09.00 - 13.00 Uhr

Dienstag 09.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 15.00 Uhr

Samstag von 08.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 15.00 Uhr

Nähere Infos unter www.freyfahrt-freyung.de!

Weiterlesen

Kostenlos WLAN am Wohnmobilstellplatz

Auf dem Freyunger Wohnmobilstellplatz können die Camper ab sofort kostenlos WLAN benutzen. Ein weiterer Service für unsere Gäste!
Weiterlesen

Buchberger Leite aufgrund von Schnee- und Sturmschäden gesperrt

 

Der Wanderweg durch die Wildbachklamm Buchberger Leite muss bis auf Weiteres gesperrt werden.

Bedingt durch Schneedruck und Stürme sind Bäume auf den Wanderweg gestürzt oder liegen quer über dem Wanderweg.
Daher wird von einer Tour durch die Leite seitens der Stadt Freyung abgeraten bis die Schäden aufgearbeitet sind.

Die jeweiligen Grundstücksbesitzer wurden bzw. werden seitens der Stadtverwaltung informiert und gebeten, die Sturmschäden zu beseitigen.
Erst dann kann der Wanderweg wieder freigegeben werden.

Weiterlesen

Volksmusikakademie in Bayern kurz vor der Eröffnung

Bald ist es soweit! Die Planungen für die "Volksmusikakademie in Bayern", die in der Stadt Freyung im Bayerischen Wald entsteht, laufen auf Hochtouren: Im Mai 2019 wird das Haus feierlich eröffnet.

Seit 2016 wird der historische Langstadl im Herzen der Kreisstadt Freyung zu Akademieräumen umgebaut. Anstelle von Rössern und Fässern werden sich künftig auf einer Grundstücksfläche von rund 7.000 Quadratmetern Volksmusiker mit Instrumental- und Tanzgruppen, Chören oder Orchestern treffen können.

Ab April 2019 steht auf dem Grundstück ein schalloptimiertes Gebäude mit 13 Räumen zur Verfügung, deren Größe und Ausstattung auf die Anforderungen von Volksmusikanten, Sängern und Tänzern zugeschnitten sind. Zusätzlich zu den optimalen Probenräumen mit ausgezeichneten akustischen Bedingungen wird die Volksmusikakademie für Musiker, Sänger oder Tänzer einen perfekten Rahmen bieten. Von Referenten bis zum Rahmenprogramm im schönen Bayerischen Wald, von der Brauereibesichtigung über den Auftritt im musikantenfreundlichen Wirtshaus - jede Gruppe bekommt das gewünschte Angebot individuell zusammengestellt.

Unsere vielfältigen Angebote und unser hauseigenes Seminarprogramm finden Sie auf diesen Seiten. Neben dem Langstadl mit den Probenräumen entsteht ein neues und barrierefreies Bettenhaus für die Gäste der Akademie. Fast ein Hektar Außenfläche, zahlreiche musikantenfreundliche Wirtshäuser und vielfältige touristische Angebote runden das Angebot ab und werden zu einem geselligen Aufenthalt beitragen. Neben dem Musizieren soll auch die traumhafte Region des Bayerischen Waldes erlebbar werden.

Weiterlesen

Freyung blüht auf

Pünktlich zum Frühlingsanfang lädt der Freyunger Bürgermeister Dr. Olaf Heinrich alle Freyunger recht herzlich dazu ein, sich im Bürgerbüro des Freyunger Rathauses und in der Touristinformation der Stadt Freyung kostenfreie Blumensamen für Blühwiesen abzuholen. „Unser gemeinsames Ziel ist es, die Stadt Freyung zum Blühen zu bringen. Es sollen nicht nur städtische Flächen naturnah angelegt werden, sondern auch möglichst viele Privatgärten“, betont der Freyunger Bürgermeister. Die entstehenden, naturnahen Gärten und Balkone sollen nicht nur als Vorboten der Gartenschau dienen. Sie sollen vor allem den heimischen Insekten ausreichend Nahrung, sowie einen geeigneten Lebensraum bieten, was wiederum dazu beiträgt, die Artenvielfalt in der Region zu erhöhen. „Dieses Thema ist in meinen Augen zu Recht momentan in aller Munde. Wichtig ist mir vor allem: Wenn es um den Schutz von Bienen und Insekten aller Art geht, haben nicht nur die Bauern Verantwortung. Besser ist, wenn wir alle aktiv werden. Deswegen hoffe ich auf viele Bürger Freyungs, die in diesem Jahr selber Blühwiesen anlegen“, erklärt Heinrich.

Aus diesem Grund können bis Ostern Tütchen mit Blumensamen im Freyunger Rathaus und der Touristinformation abgeholt werden. Die Samen können ab April ausgesät werden. Dann blüht und summt es vielleicht schon ein paar Monate später überall in Freyung.

Weiterlesen
 
weiter
12
Zum Seitenanfang