Abschlusspräsentation Zentrumsmanagement - Stadt Freyung

Abschlusspräsentation Zentrumsmanagement

Die Stadt Freyung hat vor einem Jahr mit Unterstützung der Städtebauförderung ein Zentrumsmanagement eingerichtet und mit der Durchführung das Büro Dorner, Lemberger, Diekmann & Partner (DLD), Runding, beauftragt. Verantwortlich betreut hat dieses Projekt Frau Dr. Maria Diekmann vom Büro Passau. 

 

Ziel war, vorrangig innovative Maßnahmen zur Erhaltung und Entwicklung zentraler Versorgungsbereiche mit Funktionsverlusten in enger Abstimmung mit dem Lenkungskreis des Innenstadtfonds zu initiieren, vorbereiten und durchführen. Generelle Absicht war, die Attraktivität von Freyung zu steigern und vor allem das Zentrum aufzuwerten. Das Motto "die Visitenkarte jeder Stadt ist das Zentrum - wenn dieses attraktiv ist, wird die ganze Stadt als attraktiv und lebendig wahrgenommen" zog sich durch alle Diskussionen.


Im Rahmen eines Auftakt-Workshops wurden am 19. September 2016 mit Vertretern von Werbe- und Wirtegemeinschaft sowie Vertretern des Stadtrates eine Stärke-/ Schwächen-Analyse durchgeführt und konkrete, realisierbare und kommunizierbare Projekte erarbeitet. Daraus konnten dann die Handlungsfelder „Positionierung Gastronomie und Handel in Richtung Tschechien, Beschilderung, Verkehr und Barrierefreiheit sowie lokale Identität stärken“ abgeleitet werden. Die verschiedenen Arbeitskreise haben sich im Laufe des Jahres intensiv damit auseinandergesetzt, Vorschläge entwickelt und den politischen Entscheidungsträgern dargelegt. "Für die Bereitschaft, intensiv und sehr zielorientiert Mitzuarbeiten, bin ich den Mitgliedern der Arbeitskreise sehr dankbar. In meinen Augen können sich die Ergebnisse sehen lassen", so Bürgermeister Dr. Olaf Heinrich.

 

Umsetzung teilweise bereits beschlossen 

Vom Verkehrs- und Stadtentwicklungsausschuss ist bereits das Beschilderungskonzept für das Zentrum beraten und verabschiedet worden, die Umsetzung soll zeitnah erfolgen. "Hier werden die Ergebnisse sehr deutlich sichtbar werden", freut sich Heinrich. 


Zum Abschluss des ersten Jahres des Zentrumsmanagements werden die Vorschläge und Ergebnisse sowie die weiteren geplanten Schritte am kommenden Donnerstag, den 13. Juli um 19 Uhr im Tagungsraum des Kurhauses präsentiert. Dazu sind alle interessierten Bürgern und Gewerbetreibenden ganz herzlich eingeladen.