None None - Stadt Freyung

Aktuelle Hygienevorgaben für die Sitzungen der Gremien der Stadt Freyung

Aufgrund des derzeit sehr dynamischen Infektionsgeschehens gelten für die Teilnahme an den Sitzungen der Gremien der Stadt Freyung ab sofort und bis auf Weiteres folgende Vorgaben:

Sowohl die Sitzungsteilnehmer (Stadtratsmitglieder, Verwaltung, Referenten) als auch die Zuhörer (einschließlich Presse) haben mit Betreten des Sitzungsbereichs einen Nachweis zu erbringen, dass sie zum Zeitpunkt der Sitzung geimpft sind oder als genesen gelten oder haben einen aktuellen negativen Coronatest vorzulegen.

Akzeptiert werden hierbei ein maximal 24 Stunden alter Antigentest, welcher durch eine offizielle Stelle durchgeführt worden ist, oder ein maximal 48 Stunden alter PCR-Test. Für Personen, welche keine der eingeforderten Nachweise erbringen können, stehen Schnelltests vor Ort zur Verfügung, welche unter Aufsicht vor der Sitzung selbst durchgeführt werden können. Falls diese Möglichkeit in Anspruch genommen werden soll, bitten wir um entsprechend rechtzeitiges Erscheinen.

Von dieser Nachweispflicht unabhängig gilt weiterhin, dass ab Betreten des Gebäudes eine FFP2-Maske getragen werden muss.

Für die mit diesen Maßnahmen verbundenen Unannehmlichkeiten wird um Verständnis gebeten. Der Mehrwert an Sicherheit für alle an den Sitzungen Beteiligten sollte den zusätzlichen Aufwand allerdings deutlich überwiegen.

Weiterlesen

Bürgermeister Heinrich begrüßt Regierungserklärung des Ministerpräsidenten

 

„Bei der Reaktivierung von Nebenstrecken auch über die Strecke Freyung-Passau sprechen!“

München/Freyung. In seiner heutigen Regierungserklärung hat Ministerpräsident Dr. Markus Söder angekündigt, dass das Verkehrsministerium die Reaktivierung von Nebenstrecken prüfen solle. Es sollen in den nächsten Jahren Bahnstrecken im Freistaat Bayern reaktiviert werden um auch einen Schienenpersonennahverkehr außerhalb der Ballungszentren zu ermöglichen. „Die klaren Aussagen unseres Ministerpräsidenten machen Mut. Seit Jahren hat sich der Freyunger Stadtrat eindeutig und einstimmig positioniert: wir wollen einen regelmäßigen, öffentlich bestellten SPNV zwischen unserer Stadt und dem Oberzentrum Passau. Wenn dies verbunden werden kann mit grünen Treibstoffen, wie dies Ministerpräsident Söder heute ebenfalls für Teststrecken angekündigt hat, wäre das für das Ilztal eine ideale Lösung“, zeigt sich der Freyunger Bürgermeister überzeugt.

Dr. Olaf Heinrich weist darauf hin, dass die Zahl der Arbeitskräfte, die zukünftig nicht mehr täglich ins Büro fahren müssen sondern dezentral wohnen können, weiter steigen wird. „Mit einer leistungsfähigen Bahnverbindung nach Passau können wir mittelfristig zusätzliche, hochqualifizierte Arbeitsplätze nach Freyung holen. Eine wichtige Voraussetzung dafür ist jedoch, dass die Menschen, die in Freyung wohnen, bequem und mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Passau fahren können“, so der Freyunger Bürgermeister.

Weiterlesen

Heimat erleben - unser Schramlhaus

Hier ein Beitrag über unser Schramlhaus in Freyung:

https://www.unserradio.de/radio/beitrag/das-schramlhaus-in-freyung/

Weiterlesen

Freie Bufdi-Stelle im Waldkindergarten Freyung

Der Bundesfreiwilligendienst feiert heuer sein 10-jähriges Jubiläum. Über 400000 Menschen haben sich auf diese Weise bisher bereits für die Gesellschaft engagiert.

Auch in Freyung gibt es Möglichkeiten für so ein Ehrenamt. Besonders interessant für wetterfeste Personen jeden Alters ist eine Tätigkeit bei den Woidschratzln. Die Woidschratzl, das sind die aufgeweckten Kinder des Freyunger Waldkindergartens und das pädagogische Team um sie herum unter der Leitung von Dipl. Soz. Päd (FH) Pia Meier. Die Schratzl im Alter von drei bis sechs Jahren halten sich ganzjährig überwiegend im Wald auf und lernen auf diese Weise sehr viel über die heimische Flora und Fauna. Aber auch Geschicklichkeit, Sozial- und Sprachkompetenz, sowie Phantasie können hier gut wachsen und sich entwickeln. Natürlich stehen für richtig nasses und kaltes Wetter im Wald ein Tipi und eine beheizbare Hütte (mit Toilette) zur Verfügung. Für Gewitter und Sturm gibt es extra Räume im Ferienpark, die dann vom Kindergarten genutzt werden können. Regelmäßig machen die Schratzl Ausflüge in den Nationalpark und erkunden ihre Freyunger Umgebung. Mehr Infos über den Waldkindergarten gibt es unter www.waldkindergarten-freyung.de

Derzeit werden 25 Kinder im Waldkindergarten betreut, ab dem Frühjahr 2022 sollen es sogar 40 Kinder in zwei Gruppen werden. In dieser kniffeligen Phase der Erweiterung freuen sich die Kinder und die Pädagogen besonders über eifrige Unterstützung.

Bei Fragen zum Bundesfreiwilligendienst im Waldkindergarten Freyung können sich Interessenten (Alter und Geschlecht völlig egal) gerne direkt an die Woidschratzl wenden unter 0152/34295091 oder info@waldkindergarten-freyung.de

Weiterlesen

Am 04.Juli ist Sonnytag

Einfach so - aus purer Freude veranstaltet die Werbegemeinschaft am 04.07. einen Sonnytag.

Die Marktstände sind ab 09:00 Uhr geöffnet.

Weiterlesen
 
weiter
1234567
Zum Seitenanfang