Die Volkmusikakademie Bayern zieht um! - Stadt Freyung

In Freyung wird aktuell mit Hochdruck an der Etablierung der ersten Volksmusikakademie Bayerns gearbeitet. 2017 soll der Betrieb beginnen. Zum einen werden dann von der Volksmusikakademie hauseigene Seminarveranstaltungen ausgeschrieben, zum anderen können die Räumlichkeiten von geschlossenen Musikgruppen angemietet werden. Dabei reicht das Angebot für die Musikgruppen von der einfachen Anmietung der Räume bis hin zu einer Full-Service-Leistung inklusive Organisation der Übernachtung, der Verpflegung, von Referenten, von Musikproben, von Konzerten, von Ausflügen, etc.

Nun galt es den Raumbedarf zu ermitteln, um diese Angebote baulich auf solide Beine zu stellen. Perfekte räumliche und akustische Bedingungen sollen schließlich, neben den Service-Leistungen der Akademie, schlagkräftige Argumente für einen Aufenthalt in Freyung sein.

Ausgewählte, praxiserprobte Experten begleiteten den Prozess und berieten das Planungsgremium intensiv. Das Ergebnis dieser Gespräche war eindeutig: Unter 1000 bis 1200 Quadratmeter Nutzfläche kann die Volksmusikakademie nicht auf dem angestrebten, hohen Qualitätsniveau umgesetzt werden. Das für die Volksmusikakademie Bayern vorgesehene Ortingerhaus weist leider nur maximal 400 Quadratmeter Fläche, vom Keller bis zum Dachboden, auf.

Oliver Grob, externer Projektleiter der Volksmusikakademie, riet daher im Verkehrs- und Stadtentwicklungsausschuss am 21. September von einer Weiterverfolgung der Pläne im Ortingerhaus ab. Zum jetzigen Zeitpunkt seien noch keine Planungskosten entstanden und eine Umsetzung des Projektes am Standort Ortingerhaus sei schlichtweg nicht sinnvoll.

Der Platzbedarf war in dieser Größenordnung nicht absehbar, als die Idee der Volksmusikakademie Bayern im Ortingerhaus geboren wurde. Die neuen Erkenntnisse, die der Projektfortschritt mit sich gebracht hat, lassen nur die Entscheidung zu, sich nun nach einem anderweitigen Gebäude umzusehen.

Nun macht sich die Stadtverwaltung auf die Suche nach einer alternativen Nutzung für das Ortingerhaus und einem neuen Zuhause für die Volksmusikakademie. Eine tolle Chance – so erhielten gleich zwei leerstehende Gebäude eine neue Bestimmung!